eulenspiegel - Ausgabe 763

Anzeigensonderseite www.dereulenspiegel.de Seite 2 Getreu demMotto „Live in Osna- brück“ findet in diesem Jahr vom 19.08. bis 06.09.2020 die bun- te und vielfältige Veranstaltungs- reihe „Hände in die Luft“ im Schlossinnenhof statt. Die ganze Veranstaltungs- branche liegt seit Mitte März komplett still. Alle Konzerte und Open Airs mussten verschoben bzw. abgesagt werden. Nun zieht die lokale Branche zusammen an einem Strang. Gemeinsam mit Marketing Osnabrück und vielen anderen lokalen Unter- nehmen, verwandeln Rosenhof, OsnabrückHalle, Lagerhalle und Zukunftsmusik den Schloss- innenhof zum kulturellen Schau- platz. „Wir wollen unseren Künstler/ innen wieder eine Bühne bieten, Technikdienstleister usw. sollen wieder arbeiten können und un- sere Gäste endlich wieder Live- entertainment genießen kön- nen.“, hebt Christoph Hengholt, Geschäftsführer des Rosenhofs, den solidarischen Aspekt hervor. Geplant sind unterschiedlichste Veranstaltungen mit klarem lo- kalen Schwerpunkt, aber auch überregionale Künstler/innen wurden verpflichtet. „Das Pro- gramm kann sich wirklich sehen lassen. Absolute Klasse, wie sich alle eingebracht haben. Ein gro- ßer Dank auch an die Universi- tät, dass dies unkompliziert Fast drei Monate waren die „Frank & seine Freunde“-Spiel- arenen in Osnabrück, Melle und Georgsmarienhütte aufgrund der Corona-Pandemie geschlos- sen. Eine harte Zeit für die Be- treiber, aber auch für Besucher, die regelmäßig zum Spielen, Toben und Klettern kamen oder um sich einfach mal mit Freun- den zu treffen. Nun aber kann es wieder los- gehen. Die „Frank und seine Freunde“-Spielarenen sind ge- öffnet. Es darf getobt, geklettert und ausgiebig gespielt werden. 87 Tage waren die HALL OF FAME – Kino de Luxe und die Filmpassage Osnabrück Corona- bedingt geschlossen. Am 18.06. durfte der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Mladen Krkljic und Klaus Korte, die die Osnabrücker Kinobetriebe als Assistenten der Geschäftsfüh- rung verantworten, ziehen ein erstes Fazit: „Wir alle sind sehr froh, dass wir für unsere Be- sucher wieder da sein dürfen. Die Abläufe sind im Team trotz der Auflagen schnell Routine ge- worden und die Gäste sind absolut diszipliniert und haben unbeschwerten Spaß. Deshalb wird es auch Zeit, dass wir jetzt wieder richtig Gas geben!“ Die Betreiber der beiden Kinobe- triebe, Anja und Meinolf Thies erwarten ab Juli eine deutliche Belebung des Geschäfts. Bis da- hin waren die beiden Geschäfts- führer von vorne herein für die ersten Wochen nach der Wieder- eröffnung von sehr geringen Be- sucherzahlen ausgegangen. Es gab weder große, noch zahlrei- che Filmstarts. Doch das ändert sich schlagartig ab Start der Sommerferien. Denn allein von Ende Juni bis Ende Juli kommen bis zu 18 teils große Bundes- starts ins Kinoprogramm der bei- den Häuser, die nach und nach die derzeitigen Filme ablösen werden. Besonders heiß erwar- tet werden dabei die Starts der neuen Disney-Realverfilmung „Mulan“ (23.07.), des neuen Christopher Nolan-Films „Tenet“ möglich gemacht wird“, so Jan Jansen, Geschäftsführer Marke- ting Osnabrück. Um die Hygiene- und Abstands- vorschriften einzuhalten, sind die Veranstaltungen bestuhlt. Es gibt jeweils zwei zusammenhän- gende Sitzplätze, zu den nächs- ten Plätzen wird Mindestabstand eingehalten. Insgesamt können so 450 Gäste Platz finden. Die in Corona-Zeiten notwendige Re- gistrierung der Besucher/innen erfolgt über den exklusiven Ticketverkauf im Internet unter www.deinticket.de . Verkauft werden ausschließlich feste 2er Blöcke. Einzeltickets werden nicht angeboten. Es wird ein Verkauf von Getränken und Essen vor Ort geben. Bei Unwet- terwarnungen besteht die Mög- lichkeit, Veranstaltungen in die OsnabrückHalle zu verlegen. Das Programm für den Kultur- sommer „Hände in die Luft“: Mi 19.08. 20:00 Uhr Reverend Hardy Hardon & The Church Of Elvis Do 20.08. 20:00 Uhr Caught Indie Act Fr 21.08. 20:00 Uhr Weckörhead Sa 22.08. 15:00 Uhr Drumbob Und was für viele der Besucher besonders wichtig ist: Es dürfen auch wieder Geburtstage ge- feiert werden. Raus aus dem All- tag der letzten Wochen zu Hau- se, hinein in die Spielarenen. Tische und Geburtstage können ganz einfach über ein Online- Formular auf der Homepage re- serviert werden. Auch Spontan- besuche sind wieder möglich. Außerdem haben Erwachsene die Möglichkeit, in den Spiel- arenen ihre Feiern nachzuholen, auf die sie die letzten Wochen verzichtet haben. Auf Anfrage und des nächsten „Spongebob Schwammkopf“-Films (beide am 30.07.). Bereits am 25.06. startete die neue Clint Eastwood Regiearbeit „Der Fall Richard Je- well“. Pünktlich ab dem ersten Ferien- tag, Donnerstag, den 16.07., beginnt auch das Ferienkino. Montags bis freitags um 14 Uhr gibt es in beiden Kinos die größ- ten Kinder- und Familien-Hits der letzten 12 Monate zu sehen. Das Programm wechselt täglich. Mit dabei sind u. a. „Pets 2“, „Benjamin Blümchen“, „Angry Birds 2“ und „Shaun das Schaf – Der Film: Ufo-Alarm“. 16 Filme werden in Summe angeboten, jeder Titel läuft an zwei Ferienta- gen. Für alle Kinder beträgt der Ticketpreis 4,50 Euro. Zuschlä- ge gibt es keine. Spektakuläre Musik-Events für die große Leinwand stehen auch schon fest, für die in den nächs- ten Wochen nach und nach die Vorverkäufe starten. Mit dabei z.B. André Rieu und David Gar- rett. Bald wird unser Programm auch wieder um die beliebten Zielgruppenreihen „Vino & Kino“ und die „Ladies Night“ ergänzt – so Mla-den Krkljic. Die erste etablierte Veranstal- tungsreihe ist auch schon wieder angelaufen. So ging bereits in der ersten Woche nach der Wie- dereröffnung in der Filmpassage Osnabrück die Sneak-Preview (montags, 20 Uhr) mit sehr gro- Sa 22.08. 20:00 Uhr Afrob So 23.08. 16:00 Uhr Felix Homann „Buff!“ Wissen- schaftsshow und ab 20:00 Uhr das Finale 2019/20 des Singer- Songwriter Slam Di 25.08. 20:00 Uhr Musical meets Pop #stopracism Mi 26.08. 20:00 Uhr Enno Bunger (Solo) Do 27.08. 20:00 Uhr Hi! Spencer Fr 28.08. 20:00 Uhr Fortuna Ehrenfeld Sa 29.08. 20:00 Uhr Mr. Hurley & Die Pulveraffen So 30.08. 11:00 Uhr Zaches & Zinnober: SCHRÄG – gibt es Sonderöffnungszeiten für Junggesellenabschiede, Ge- burtstagsfeiern für Große, Fir- ßer Nachfrage wieder an den Start. Neu ist, dass die Sneak- Preview an einzelnen Montagen zu einer „Klassiker-Sneak“ wird. Wie üblich weiß das Publikum nicht, welcher Film gezeigt wird. Doch bei der „Klassiker-Sneak“ wird ein älterer Streifen aus der Filmgeschichte gezeigt, der sei- nerzeit für Furore sorgte. Das kann ein Titel aus den 50er Jah- ren ebenso sein wie einer aus dem Jahr 2000. „Für unsere Sneak-Besucher war die Einfüh- rung dieser besonderen Sneak sicher sehr spannend. Ein echter lass nach! Ab 16:00 Uhr Mor- genland Festival Osnabrück – Silk Blues mit Wu Wie, Ingolf Burkhardt, Florian Weber und ab 20:00 Uhr Best of Poetry Slam Mo 31.08. 20:00 Uhr Mord on Talking mit Ariana Baborie und Ines Anioli Di 01.09. 20:00 Uhr Niels Frevert Mi 02.09. 20:00 Uhr AUS DEM LOCKDOWN, FERTIG, LOS! - Sven Bensmann LIVE Do 03.09. 20:00 Uhr duesenjaeger Fr 04.09. 20:00 Uhr Tommy Schneller Band Sa 05.09. 20:00 Uhr Majan So 06.09. 15:00 Uhr Wolle & Gack – Kindertheater So 06.09. 18:00 Uhr Amandla! Osnabrück gegen Rassismus & Diskriminierung Ein besonderer Dank geht an: Universität Osnabrück, Rosen- hof, Lagerhalle, Zukunftsmusik, OsnabrückHalle, OLB, VVO, FMO, Radeberger, Extreme PA, Starlight Showservice, Welzel Anlagen, Marketing Osnabrück, Dein Ticket, OS Radio, Musik- büro Osnabrück. menfeiern u. v. m. Alle Infos zu den Spielarenen gibt es ausführ- lich unter www.spielarenen.de Klassiker auf der großen Lein- wand – da sind insbesondere un- sere filmaffinen „Sneaker“ das richtige Publikum.“, so Klaus Korte. Mladen Krkljic macht zudem be- sonders auf den Onlineticket- Verkauf aufmerksam, bei dem die Tickets bequem bargeld- und kontaktlos erworben werden können. Die Tickets, alle Infor- mationen, sowie die Gutschein- produkte im Online-Shop gibt es unter www.hall-of-fame.online oder www.filmpassage.de. Der Kultursommer in Osnabrück 2020 Spielarenen wieder geöffnet HALL OF FAME - Kino de Luxe und Filmpassage Osnabrück „Hände in die Luft” Frank und seine Freunde Kinogeschäft nimmt wieder Fahrt auf SPORT Nach vielen Stufen der Öffnung können endlich wieder fast alle Sportangebote des OSC Akti- vital angeboten werden. Mit der Öffnung des Innenhofes für das Geräte- training haben wir ein neues Sport- und Trai- ningsgefühl ins Leben gerufen. Training an der frischen Luft, auch unserer Fitnesskurse, wird sehr gerne in Anspruch genommen, gilt es doch zur Zeit als risikolos, solange der Abstand von zwei Meter eingehalten wird. Fragt man die Mitglieder, möchte ein Großteil auch weiterhin draußen Sport treiben, bei die- sem Wetter auch einfach umsetzbar. Doch auch für die Mitglieder, die lieber unter Dach Eine große Auswahl an Kursen, toben in der Bewegungslandschaft, fordern und fördern in der Kindersportschule, Spaß haben in den Sommercamps und der Start unserer Vermie- tungen der Räumlichkeiten im KidsZ. Das An- gebot in unserem Kindersportzentrum wächst. Seid dabei! Aber was genau findet eigentlich statt? Für unsere Kurse der Kindersportschule KiSS und der Bewegungslandschaft haben wir ein laufendes und ein sommerliches Ferienpro- gramm bis zum 7. August für euch zusammen- trainieren, bieten wir seit Juli in gut belüftbaren Räumlichkeiten wieder Fitness- und Gymnas- tikkurse an. So können wir nun alle wieder einladen, für je- den ist was dabei. gestellt. Zusätzlich finden im Osnabrücker Sportclub in den ersten drei Ferienwochen sportliche Sommercamps in der Zeit von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr für Kids von 5-10 Jahren statt. Es sind noch wenige Plätze frei. Meldet euch noch schnell an. Die Kurse im KidsZ für Taekwondo, Jazz Dance, Gymnastik und Tanz und Einrad fahren sind bereits gestartet. Möchtet ihr unsere Bewegungslandschaft für einen Geburtstag buchen? Aufgrund einer neu- en Verordnung der Landesregierung ist es dem Osnabrücker Sportclub wieder unter Ein- haltung der Hygienevorschriften erlaubt, die Räumlichkeiten für euch zu öffnen. Neugierig geworden? Bei Fragen oder zwecks Terminabsprache meldet euch unter der Tele- fonnummer 0541 5805777-0 oder schreibt eine E-Mail an kidsz@kidsz.de. Alle Informatio- nen erhaltet ihr auch unter www.kidsz.de Die neuen Möglichkeiten genießen Bewegungslandschaft, Kursangebot und Feriencamp Endlich wieder Sport & Spaß OSC KidsZ Programm sowie PKW DKW, Traktor Hanomag, Heinkel Motorroller Tourist u. Wurlitzer Jukebox Baltic Oldtimer zum Aufruf kommen das und die selbst. Direkt am Waldrand, mitten in der Natur gelegen, einmalige Lage! Inventar Immobilie Verwertung 1.8.2020, 11 Uhr ehemalige Gaststätte „Schützenhaus“ in 49124 Georgsmarienhütte ACHTUNG: EINMALIGE CHANCE! Wo: Schützenstraße 10 Georgsmarienhütte Do, 30.07.20 16.00 bis 19.00 Uhr Fr, 31.07.20 16.00 bis 19.00 Uhr Sa, 01.08.20 9.00 bis 10.30 Uhr Besichtigung: Nähere Informationen 05422-9101670, Katalog unter www.abromeit-auktionen.de Seite 3 Anzeigensonderseite facebook.com/eulenspiegel Osnabrück +++ Da simma wieder +++ Das Leben nimmt in der Stadt immer mehr Fahrt auf +++ Mit dem „Füße in den Sand“ Beach an der OsnabrückHalle sowie dem „Sunnyway“ Biergarten am Anyway sind innerhalb kürzester Zeit zwei attraktive Outdoor Bereiche in der Innenstadt entstanden +++ Dort kann man mit dem nötigen Abstand sowie den Hygieneregeln eine schöne Zeit verbringen +++ Wenn dann jetzt auch noch das Wetter mitspielt, spricht nichts gegen gesellige Abende +++ Die kann man natürlich auch in den tollen Biergärten in der Osnabrücker Altstadt verbringen +++ Trotz Corona ist man dort bestens aufgehoben +++ Die Marktschänke hat übrigens im Hinterhof einen tollen neuen Biergarten zu bieten +++ Ebenfalls eine klasse Außengastronomie gibt es in Belm +++ Das Gasthaus Lecon hat dort „Lecons Schankwirtschaft mit Biergarten“ ins Leben gerufen +++ Von Mittwoch bis Sonntag kann man bei Thorsten Lecon-Liebenow und seinem Team einkehren +++ Ein weiteres Jahr 2. Bundesliga für den VfL Osnabrück +++ Womit? +++ Mit Recht!!! +++ Für Osnabrücker Verhältnisse entspannt und souverän hat das Team um Kapitän Marc Heider den Klassenerhalt eingefahren +++ Doch nun verlässt Trainer Daniel Thioune die Lila-Weißen und geht zum HSV +++ Ein schmerzvoller Schritt für alle VfL Fans, aber auch mehr als verständlich +++ Wie es beim VfL nun weitergeht, haben wir in unserer Rubrik „Angezapft“ beleuchtet +++ Boulderwände der Spitzenklasse findet ihr ab sofort in Osnabrück-Fledder +++ In der neuen Boulderhalle „OSNABLOC“ warten auf rund 1300qm Boulderwände, welche keine Wünsche offen lassen +++ Ob Überhänge, Platten, Verschneidungen oder Traversen +++ Hier findet man eine Herausforderung +++ Mehr Infos unter www.osnabloc.de +++ Nach 155 Jahren geht eine Ära in Georgsmarienhütte zu Ende +++ Mit der Verwertung am 1. August ab 11.00 Uhr wird das „Schützenhaus“, welches 1860 gebaut worden ist, Geschichte sein +++ Die letzten fast 60 Jahre hat die Familie Vorwald tausenden und abertausenden von Menschen mit Spaß, Vereinsleben und gastronomisch als Dienstleister zur Verfügung gestanden +++ Weitere Infos folgen +++ Einen tollen Kultursommer hat, trotz Corona, die Kulturabteilung in GM-Hütte auf die Beine gestellt +++ Ab dem 26. Juli werden bis zum 27. August tolle Veranstaltungen über die Bühne gehen +++ Infos zu den einzelnen Events sowie Tickets gibt es unter www.georgsmarienhuette.de +++ „Hände in die Luft“ heißt die vielfältige Veranstaltungsreihe ab dem 19. August im Schlossinnenhof +++ 19 Tage mit Livemusik, Comedy (u.a. Sven Bensmann, Tommy Schneller & Mr. Hurley) und, und, und... +++ Platz ist für 450 Leute +++Weitere Infos und Tickets gibt es unter www.deinticket.de +++ Ihr habt Bock auf Cocktails zuhause? +++ Dann meldet Euch beim 'Cocktail Paradise' +++ Top Qualität, lecker und preislich total erschwinglich +++ Dazu nettes Personal mit allem Drum und Dran +++ Unter www.cocktail-paradise.de oder 0176/ 62168863 kann man sich melden +++ Wieder geöffnet sind die Frank und seine Freunde Spielarenen von Frank Acker +++ In Melle, GM-Hütte sowie in Osnabrück kann endlich wieder getobt werden +++ Wie erwartet muss 2020 auch das großartige „Hollager Oktoberfest“ vor Corona in die Knie gehen +++ Das Team von der Kolpingsfamilie Hollage geht dann am 29./30.10.2021 die 20. Auflage des Kultfestes an +++ Ebenfalls abgesagt wurde auch die Hagener Kirmes +++ Die tollen Tage in der Kirschgemeinde gehen erst wieder 2021 vom 2. bis 4. Oktober an den Start +++ Top Musik gibt es aktuell auch wieder am Büdchen am Westerberg bei „Live im Grünen“ +++ Zusammen mit Timezone ist wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt worden +++ Alle aktuellen Termine gibt es bei Facebook unter Timezone +++ Wir sind jetzt mal raus für diese Ausgabe und warten auf die Dinge, die da so kommen in unserer schönen Stadt +++Bleibt alle gesund (MW) Rechtsanwälte und Notare Höcker & Partner Bernward Böker Rechtsanwalt und Notar Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. C. Fleddermann Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Diplom-Verwaltungswirt (FH) Thomas Kreutzfeld Rechtsanwalt Fachanwalt für Verwaltungsrecht Karl-Wilhelm Höcker Rechtsanwalt, Notar a.D. Maike Soggiu-Hensiek Rechtsanwältin und Notarin Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Marie-Curie-Straße 1 49076 Osnabrück Tel. 05 41 / 33 51 70 Fax 05 41 / 33 51 717 info@hoecker-partner.de www.hoecker-partner.de Hundert Veranstaltungen, aber kein großer Auftakt, bisher kaum sichtbare Angebote: Die Corona- Krise machte dem Start ins Mö- serjahr einen gründlichen Strich durch die Rechnung. Und dies, obwohl es mit dem Osnabrücker Juristen, Publizisten und Schrift- steller eine wirklich spannende Figur zu beleuchten gilt, dessen Geburtstag sich 2020 zum 300. Mal jährt und in der ganzen Re- gion gebührend gefeiert werden soll. Angesichts der derzeitigen Sondersituation hat der Vor- stand des Landschaftsverban- des Osnabrücker Land e. V. (LVO), der das gesamtregionale Programm federführend koordi- niert, nun entschieden, dass das ‚Möserjahr‘ aufgrund der noch unsicheren Planbarkeit bis Ende 2021 verlängert wird. Dass es lohnt, Justus Möser (1720-1794) und seine Zeit kennenzulernen, legten der Vor- stand und die Projektbetreuerin- nen gleichermaßen anschaulich dar. Sekundiert wurden sie von einem eleganten Herrn mit Pe- rücke, Rüschen und Hut, dem in die Rolle Justus Mösers ge- schlüpften Schauspieler Mag- nus Heithoff. Wie beneide er doch die anwesenden Herr- schaften, ausschließlich für die hiesigen „Intelligenzblätter“ schreiben zu dürfen, stellte Jus- tizrat Möser bedauernd fest. Er kam höchstpersönlich, um von seinen vielfältigen einstigen Auf- gaben zu berichten: „Wenn Sie wüssten, in wie vielen Küchen ich unter einander gekocht ha- be“. Am 14. Dezember 1720 in Osnabrück geboren, bekommt der vielseitige Justus Möser zu seinem 300. Geburtstag ein Ständchen der besonderen Art: Dank des beeindruckenden En- gagements zahlreicher Akteure finden circa hundert Veranstal- tungen im ganzen Osnabrücker Land statt, die der LVO koordi- niert und bewirbt. Zwischen Quakenbrück und Bad Iburg, Fürstenau und Melle und natür- lich in seiner Geburtsstadt Osna- brück werden Mösers Themen lebendig und knüpfen durchaus an aktuelle Fragestellungen an – ganz gleich, ob Waldwirtschaft, Kaffeekonsum, Förderung von Handel und Gewerbe oder Kulti- vierung von Böden: Justus Mö- ser hat sich in seinen Schriften zu allem geäußert, was zur He- bung des Wohlstands des klei- nen Fürstbistums beitragen konnte. Er hat aber darüber hin- aus auch die Menschen und die Gesellschaft seiner Zeit sehr genau beobachtet. Diese Fähig- keiten, hierbei insbesondere sein Kommunikationstalent, aber auch sein unkonventionel- les Denken wurden bereits von den Zeitgenossen geschätzt und bewundert, darunter Herder und Goethe. So ist es kein Wunder, dass sich circa 60 Veranstaltungspartner in der ganzen Region für das Thema Justus Möser gewinnen und begeistern ließen, wofür ihnen der LVO-Vorstand seinen großen Dank aussprach. Dies spiegeln beispielsweise Führun- gen, Spaziergänge und Aktio- nen, kulinarische Angebote und Wanderungen, Vorträge, Aus- stellungen oder Tanz. Sie wollen dazu einladen, das Osnabrücker Land unter einem besonderen Blickwinkel, nämlich ‚durch Mö- sers Brille‘ neu zu entdecken. Ein umfangreiches Programm- heft dokumentiert die Fülle an Möser-Angeboten, die auch durch Sonderaktionen wie Mö- ser-Torte, Möser-Wacholder oder Wildgerichte ergänzt werden. Zu allen Informationen bitten die Projektmitarbeiterin Leonie Al- bes und LVO-Geschäftsführerin Susanne Tauss jedoch, unbe- dingt die Website www.justus- moeser-2020.de zu besuchen. Hier finden sich zu jedem ein- zelnen Angebot die aktuellen Angaben. Zu den Höhepunkten der Möser- Planungen gehören unter ande- rem ein Besuch von Justus Mö- ser (Magnus Heithoff) gemein- sam mit seiner Tochter Jenny von Voigts (Babette Winter) in Osnabrück (27.09.2020) und in Melle (13.09.2020), Möser- Ausstellungen in Bersenbrück (Sept./Okt. 2020) und in Osna- brück (Nov. 2020 – April 2021), wo eine begehbare Graphic No- vel Möser ganz neu in den Blick nehmen wird. Die ursprünglich für 2020 geplante Ausstellung im Tuchmacher Museum Bram- sche wurde ins Jahr 2021 ver- schoben. Darüber hinaus sind weitere Möser-Besuche in Planung, aber beispielsweise auch Aktionen für Kinder und Familien sowie Vortragsreihen. Das Theater Osnabrück plant ferner für die Spielzeit 2020/21 eine Neuinszenierung des ‚Götz von Berlichingen‘, für den sich Goethe u. a. von Möser anregen ließ. Und selbstverständlich wird Justus Möser an seinem eigent- lichen 300. Geburtstag mit ei- nem feierlichen Festakt geehrt. Zudem werden voraussichtlich auch virtuelle Angebote mit den Schauspielern entwickelt, die über die Phase erschwerter Ver- anstaltungsbedingungen hin- weghelfen sollen. Veranstaltungsprogramm zum 300. Geburtstag Ein besonderes Jahr mit Justus Möser Die Osnabrücker Szene im Netz: Facebook.com / eulenspiegel Osnabrück Verlosungen, Berichte, Aktuelles, Bilder,... www.dereulenspiegel.de In Vorfreude auf ein verlängertes Möserjahr (v.l.): Justus Möser (Magnus Heithoff), Dr. Susanne Tauss (LVO-Geschäftsführerin, Projektleiterin), Ers- ter Stadtrat Wolfgang Beckermann (stellv. LVO-Vorsitzender), Dr. Hermann Queckenstedt (LVO-Vorstand), Kreisrat Matthias Selle (LVO-Vorsitzender), Leonie Albes M. A. (Möser-Projekt) Galeria Kaufhof verlässt Osnabrück. Für viele Generationen war das Kaufhaus, auch noch damals unter „Horten“ bekannt, der „Inbegriff“, um samstags mit Oma in die Stadt shoppen zu gehen. Wieder verlässt ein Stück Tradition die Stadt.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjU4