eulenspiegel - Ausgabe 762

Fisch auf dem Grill, u.v.m. Seite 9 ab S.6 Alle Infos zum Saisonfinale präsentiert von Herforder N SP E D URT 0541 957 20-0 • www.dereulenspiegel.de DIE SZENEZEITUNG ZUM MITNEHMEN KOSTENLOS 38. Jahrgang • Ausgabe 762 • 10. Juni 2020 Krahnstr. 36-37 • 49074 Osnabrück (in der Theaterpassage) Mo - Fr 9.00-18.30 Uhr - Sa 8.30-15 Uhr, ohne Voranmeldung gegenüber IKEA-OS www.tastekitchen.de Viele Lec ereien auch k Online b i uns zu e r bholung beste lbar. A l r c F eut Eu h auf unsere u sekar ne e Spei te! JETZT NEU: CBD Produkte 100% Naturkosmetik und Öle Online Shop www.canaline.de Krahnstraße 21 / Ecke Hakenstraße 49074 Osnabrück Seite 10 OSNABRÜCKER TELEGRAMM Das einzig echte Original CITY Seite 3 ab Seite 12 Garten, Schutz, u.v.m. ss Dra u en erleben SEIT 25 JAHREN -Kleinmontagen -Hausmeisterdienst -Gehwegreinigung -Gebäudereinigung -Reparaturen -Entrümpelungen -Gartenpflege -Glasreinigung -Parkplatzreinigung Was zeichnet Personen aus, die derzeit an den Protesten gegen die aktuellen Versammlungs- verbote und Einschränkungen der Grundrechte teilnehmen und warum haben Anhänger von Ver- schwörungstheorien momentan einen derart großen Zulauf? Dies untersuchte eine kürzlich durchgeführte Studie der Sozial- psychologinnen Prof. Dr. Julia Becker und Luisa Liekefett der Universität Osnabrück, deren Daten nun ausgewertet wurden. Vom 5. bis zum 11. Mai nahmen rund 1.000 Personen, die bis- lang nicht mit dem Corona-Virus infiziert waren, an der Umfrage teil. „Nach Auswertung der Da- ten zeigte sich, dass rund 18 Prozent der Befragten an einem Online-Protest teilnehmen und rund 24 Prozent eine Petition unterschreiben würden, aber nur neun Prozent würden auch auf eine richtige Kundgebung gegen die Einschränkungen gehen. An den Demonstrationen nehmen unterschiedliche Gruppen teil, es gibt die Impfgegnerinnen und Normalerweise wäre der VfL Osnabrück aktuell in der hoch- verdienten Sommerpause. Aber auch in der 2. Bundesliga hat Corona einiges durcheinander geworfen. Seit gut vier Wochen wird wieder gespielt und nun geht die Liga in den Saison- endspurt. Alle Fans bangen und hoffen vor den heimischen Fern- sehern oder in den Sportsbars unserer Stadt mit ihrem VfL. Anders als früher haben die Os- nabrücker eine gute Ausgangs- situation. Nach dem hochver- dienten Punkt beim haushohen Favoriten VfB Stuttgart (0:0) liegen die lila-weißen auf Platz 13 mit 35 Punkten. Am 28. Juni wissen die Fans des VfL Osnabrück spätestens, ob die Lila-Weißen den so ersehn- ten Klassenerhalt tatsächlich geschafft haben. Bis dahin war- ten auf das Team von Trainer Daniel Thioune aber noch vier Partien, die es allesamt richtig in sich haben. Der Aufsteiger emp- fängt an der Bremer Brücke den VfL Bochum (13.06.) sowie Hol- stein Kiel (21.06.) und muss außerdem zum Hamburger SV (16.06.) und Dynamo Dresden (28. 06.) reisen. Letztmalig gelang dem VfL ein Zweitligaklassenerhalt in der Impfgegner, es gibt Personen, die einfach wütend auf die Politik sind und es gibt dort auch die Rechtspopulisten. Viele unter- stützen zudem Verschwörungs- theorien und fühlen sich durch Saison 2007/08 unter Trainer Claus-Dieter Wollitz. Dass das auch diesmal gelingt, davon ist der heutige Chefcoach Daniel Thioune überzeugt. „Uns war als Aufsteiger klar, dass wir 34 Spieltage um den Klassenerhalt spielen. Und dafür haben wir jetzt noch vier Spiele Zeit.“ Nach der langen Corona-Pause sind die VfL-Kicker recht ordentlich aus den Startlöchern gekom- men. Osnabrück holte immerhin bei Tabellenführer Arminia Bielefeld ein 1:1-Unentschieden und gewann bei der ambitionier- ten Spvgg. Greuther Fürth mit 2:0. Zwar kann der VfL nicht auf die Unterstützung der Fans an der Bremer Brücke bauen, trotz- dem müssen die VfL Kicker gerade in den beiden letzten die aktuellen Einschränkungen stark bedroht,“ so Prof. Becker vom Institut für Psychologie. Bezogen auf alle 1.000 Befrag- ten stellte die Studie weiterhin heraus, dass mindestens ein Drittel der Befragten den Indi- katoren der Verschwörungs- theorien zustimmt und daran glaubt, dass das Virus im Labor entstanden sei. „Die Personen, die an die Ver- schwörungstheorien glauben, zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie glauben, in einer bedrohlichen Welt zu leben. Sie können außerdem mit Unge- wissheit schlecht umgehen, darum sind ihnen Verschwö- rungstheorien willkommen, weil sie ihnen durch einfache Erklä- rungen wieder Kontrolle und Ge- wissheit zurückgeben. Bezogen auf ihre Persönlichkeit neigen sie eher zum Machiavellismus, was bedeutet, dass sie anderen Menschen gegenüber eher misstrauisch sind und ihnen auch eher unethische Mittel recht sind, um Ziele zu erreich- en. Meist haben sie nicht so sehr Angst vor dem Virus selbst als vor den gesellschaftlichen Kon- sequenzen der Pandemie, wie zum Beispiel finanziellen Verlus- ten. Oft sehen solche Personen keinen Sinn in den 'Corona-Ein- schränkungen' und halten sich (Geister)Heimspielen der Saison zuhause wieder dreifach punk- ten. Gegen Hannover 96 und Jahn Regensburg gelang dieses zuletzt leider nicht oder nur bedingt. Dabei schmerzt das 2:4 gegen 96 stark, waren die Lila- Weißen doch bis zur 75. Minute 2:1 in Führung und hatten alles im Griff. Dass die Moral des VfL intakt ist, zeigte indes das 2:2 gegen Regensburg, als man durch die beiden Alvarez-Tore in den letzten 20 Minuten zumin- dest einen Punkt sicherte. Aber ganz Osnabrück ist zuversicht- lich, dass Alva & Co. Ende Juni über dem Strich stehen werden. Verdient wäre das allemal. kaum an die 'Corona-Regeln', weil sie sich nicht in ihren Grund- rechten einschränken lassen wollen“, erklärt Prof. Dr. Julia Becker von der Universität Osna- brück. Studie der Universität Osnabrück untersucht Anhänger von Verschwörungstheorien der Corona-Krise Osnabrück will den Klassenerhalt Wir.Gemeinsam.Jetzt. Protest und Verschwörung Daumen drücken für den VfL Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Fontanella-Team Krahnstraße 50 & Dielingerstraße 1 49074 Osnabrück Endlich wieder Eis! Auch als kostenlose Online-Ausgabe www.dereulenspiegel.de facebook.com / eulenspiegel Osnabrück I Foto: Uwe Gerken Fr. 10.07. & Sa. 11.07. i i E ntr tt 4 € econ's Musikabende Einlass 18.00 Uhr Beginn 20.00 Uhr Nur mit Reservierung unter farmhousebluesband@gmx.de An beiden Abenden live Farmhouse Bluesband ...dazu gibt's Leckeres vom Grill! Bremer Straße 81 · 49191 Belm · Telefon 05406/3176 lecon_liebenow@freenet.de · www.gasthaus-lecon.de Lecons Scheune ZU GUNSTEN DER BAND Mehr zum VfL Saison- endspurt ab Seite 6

RkJQdWJsaXNoZXIy MjU4