Eulenspiegel - Ausgabe 737

DIE SZENEZEITUNG KOSTENLOS WIR HOLEN DEN 5. STERN 0541 957 20-0 • www.dereulenspiegel.de OSNA- Taxifahrten aller Art. Wir sind immer für sie da! 50 5000 Tel.: (0541) Szene Spezial WM Großes 36. Jahrgang • Ausgabe 737 • 13. Juni 2018 Seite 19 Kasatschok, Kaviar und Klassefußball Wir sind bereit für den 21. FIFA World Cup in Russland DEKRA Automobil GmbH Niederlassung Osnabrück Klöcknerstr. 33 49090 Osnabrück Tel. 0541/91219-0 ä Verst rkung f u g su h ür nser Team e c t! G , t i ute pünk l che B g r ezahlun und seh gu t a tes Arbei sklim . B e m en itt eld unter 0170 / 8500 860 econ Gasthaus Saalbetrieb | Biergarten | Partyscheune Bremer Straße 81 · 49191 Belm · Telefon 054 06/31 76 lecon_liebenow@freenet.de Hochzeits- und Familienfeier sowie Betriebsfeste von 20 - 140 Personen gegenüber IKEA-OS www.tastekitchen.de BBQ Hon y Ribs t mi hausgem chtem e w a Col Sla S lat A ilt ngebot g für Sommer, Sonne, Cabrio Seite 4 & 5 Gruppen, Spielplan Infos, u.v.m. ab Seite 7 CITY Seite 3 ab Seite 16 Garten, Baden, u.v.m. Dr ssen au erleben Die kommenden Wochen zum Fußball-Großereignis WM sind für die Brauereien ein wahres Umsatzfest. Denn jeder zweite Deutsche trinkt zu den Spielen gerne ein Bier - mindestens. Der Bier-Konsum steigt zur WM um über 14 Prozent und bei den Mix-Getränken sogar um ein Viertel mehr. Aber vorsichtigen Schätzungen zufolge geht von den 13.351.648 Litern pro Spiel ein ordentlicher Anteil daneben: Denn ca. 666.972 Liter landen in 90 Minuten auf T-Shirts und Jeans. Aber warum eigentlich fühlt sich der Homo Sapiens so angenehm wohl nach dem Genuss von Bier? Die neuesten Erkenntnisse der Forscher der Uni in Erlangen- Nürnberg glauben den stim- mungssteigernden Effekt jetzt gefunden zu haben, der das Belohnungszentrum immensch- lichen Gehirn aktiviert. Gefunden und erforscht wurde das „Horde- nin“ aus dem Gerstenmalz. Es wirkt wie eine Art Glückshormon, eher bekannt als Neurotrans- mitter „Dopamin“. Das be- einflusst einen sogenannten „Dopamin-D2-Rezeptor“ im Kopf. Es deutet viel darauf hin, dass das „Hordenin“ im Bier stimmungssteigernde Effekte auslöst. Die Kombination mit Alkohol im Bier soll zufrieden machen, so die Forscher. Der Stoff ist gleichbedeutend wie „Salsolinol“ in Schokolade, die angeblich ja auch glücklich machen kann. Oder halt un- glücklich – isst man zu viel davon und wird übergewichtig. Oder beimBier betrunken! Zur Zeit laufen weiterführend Forschungen, wie viel „Horde- nin“ tatsächlich im Bier enthal- ten ist und wie viel wirklich noch im Gehirn ankommt. Bisher ist noch in keinem Lebensmittel ein „Glücklichmacher“ entdeckt worden. Kombinationen aller- dings wohl. Biertrinkern dürfte es letztendlich egal sein, welcher Stoff zu seiner Zufriedenheit führt. Prost! Bier macht glücklich Neue Forschungen Endlich rollt der Ball! Vorbei ist es mit Phrasendrescherei und Stammtischparolen. Ab jetzt heißt es „Entscheidend is auf´m Platz“. Endlich startet die 21. Fußball Weltmeisterschaft in Russland. Vom 14. Juni bis 15. Juli versucht Titelverteidiger Deutschla,nd sich zum fünften Mal den WM Pokal zu holen. Ein schwieriges, aber sicherlich nicht unmögliches Unterfangen für die Truppe von Bundestrainer Jogi Löw. In Osnabrück wird in diesen Tagen wieder fleißig de- koriert und vorbereitet für die zahlreichen Public Viewings in der Region. Die drei großen finden dieses Jahr wieder im Alando, Büdchen und Anyway statt. Dazu gesellen sich na- türlich wieder der Rosenhof, die Lagerhalle, das Gasthaus Lecon und Busch Atter. Auch mit dem Schmalen Handtuch, der Joe Enochs Sportsbar sowie dem Balou und dem Grünen Jäger sind traditionelle Fußballkneipen dabei, wenn es um das schwarz- rot-goldene Rudelgucken geht. Wer uns in der hiesigen Gastro- Szene extra in Fußball-Laune bringt, steht in dieser Ausgabe. Russland, das große Land im Osten mit seinen über 147 Mil- lionen Einwohnern wartet nach den olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 mit großer Vor- freude auf das nächste sport- liche Mega-Ereignis. Russland, ein völlig anderes Land, ein völlig anderes Lebensgefühl, eine völlig andere Fußballkultur als vor vier Jahren in Brasilien, als Deutschland den WM-Pokal holte. Die Welt darf gespannt sein. Am 14. Juni geht es los in Moskau mit der Partie des Gast- gebers gegen Saudi-Arabien. Ein Spektakel für vier Wochen – Fußball total in Osnabrück, in Deutschland und rund um den Globus, einfach elektrisierend. Obwohl der Gastgeber aus politi- schen Gründen und wegen der öffentlich gewordenen Doping- problematik nicht unumstritten ist, dürfte es ein Superturnier werden. 64 Spiele, danach steht der neue Fußballweltmeister 2018 fest. Viele hoffen, dass es Deutschland wieder bis zum Endspiel am 15. Juli schafft und dort seinen Titel verteidigt. Statt wie vor vier Jahren in Bra- silien mit fünf Stunden Zeitver- schiebung sind die Anstoßzeiten in Russland ideal – 14, 17 und 20 Uhr. Das schreit förmlich nach gemeinsamen Fußball gucken beim Public Viewing, bei erfrischendem Bier, bekömm- lichen Cocktails und lecker Es- sen vom Grill. Für die Biergärten der Region gilt eine Lärmschutz- Lockerung, solange der Ball rollt. Schön für alle: die WM als wichtigstes Fußballturnier der Welt wird im Free-TV gezeigt, zumindest in Deutschland und Österreich. >Weiter Seite 7 Anstoßzeiten um 14, 17 und 20 Uhr Gastgeber Russland mit Ecken und Kanten Zahlreiche Public Viewings in Osnabrück Die Osnabrücker Public Viewing „Macher” hoffen auf eine tolle Weltmeisterschaft bei bestemWetter und guter Stimmung.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjU4